• Gründungsdatum: 2012
  • Sitz: Zypern (Hauptsitz)
  • Sprachen: Deutsch und viele weitere
  • Deutscher Support: E-Mail, Live-Chat, Hotline

Interactive Option Erfahrungen aus Test

Interactive Option ist seit 2012 auf dem Markt. Die eingetragene Handelsmarke und Plattform für den Finanzhandel mit binären Optionen und Forexinstrumenten nutzen laut Broker über eine Million aktive Händler weltweit. Allerdings kommt der Finanzmakler auf kaum mehr als 11.000 Facebook Fans. Zur eigenen Geschichte erfährt man auf der Webseite von Interactive Option so gut wie nichts. Die Marke Interactive Option wird seit 2014 von der Investmentgesellschaft Pegase Capital Ltd (vormals K.J.W Krisworld Development Ltd) betrieben. Hierzulande ist der Broker im Vergleich noch wenig bekannt. Das Angebot verspricht mehr als 100 handelbare Basiswerte, sieben Handelsarten, 24/7 Trading und Renditen bis 90 Prozent.

ineractive option monitor

Wichtige Fakten zum Broker Interactive Option

  • Voll regulierter Online-Broker für binäre Optionen
  • Gebührenfreie Auszahlung von bis zu 90 Prozent
  • Gewinne erreichen bis zu 1.000 Prozent pro Transaktion
  • Trading-Plattform für binäre Optionen und Forex
  • Mobile Apps in alle wichtigen Sprachen

 

button demokonto1
button website1

Der Broker Interactive Option: Das Handelskonto

Der Betreiber der Online-Plattform und Inhaber der Marke Interactive Option ist die auf Zypern ansässige Finanzgesellschaft Pegase Capital Ltd. Der Broker verfügt über eine EU-Regulierung, sodass Kunden von einem sicheren Handel ausgehen können. Ein ausreichend großes Handelsangebot, viele Handelsmöglichkeiten und günstige Handelskonditionen machen Interactive Option für Händler interessant.

Interactive Option möchte Einsteiger und erfahrene Trader als Kunden gewinnen und an sich binden. Allerdings gewährt der Broker seinen Kunden sinnvolle Hilfestellungen wie Online-Seminare und Analysen nur unter Bedingungen. Dazu muss eine höhere Einzahlung als die allgemeine Mindesteinzahlung geleistet werden. Für Anfänger ist das keine optimale Lösung. Auf ein kostenloses Demokonto müssen sie gleichfalls verzichten. Zur Zielgruppe von Interactive Option gehören auch Trader, deren Religion der Islam ist und die sich der Scharia-Gesetzgebung verpflichtet fühlen. Sie können ein muslimisches Handelskonto eröffnen, was den Bestimmungen für ihren Glauben entspricht. Dieses Zusatzangebot machen nicht viele Binäre Optionen Broker.

Die Handelsplattform: browserbasierte Anwendung  und mobile App

monitor

Der zypriotische Broker stellt seinen Kunden eine hochwertige und anerkannte Handelsplattform zur Verfügung. Die browserbasierte White-Label-Plattform von SpotOption wurde an die Ansprüche des Brokers und seiner Kunden in Details angepasst. Sie bietet Kunden zahlreiche nützliche Funktionen und interessante Handelsmöglichkeiten. Dennoch lässt sie sich einfach und intuitiv bedienen. Händler können zudem die Bedienoberfläche und den Umfang der Tools an die eigenen Wünsche anpassen. Der Broker weiß: Mit einer funktionierenden Plattform ist der Grundstein für hohe Kundenzufriedenheit gelegt.

ineractive option plattform

ineractive option mobilBei Interactive Option kann Trading zu Hause am Rechner oder mit mobilen Geräten von unterwegs stattfinden. Für Trader, die mobil über Smartphone oder Tablet binäre Optionen handeln möchten,hält der Broker eine mobile Anwendung bereit. Es handelt sich um eine Mobile Trading App für Android und iOS für das Trading unterwegs. Die Trading App bietet die gleichen grundlegenden Funktionen wie die Webplattform und einen jederzeitigen Zugang zum Handelskonto. Sowohl der Handel über die browserbasierte SpotOption-Plattform als auch mit der mobilen App-Lösung funktioniert unkompliziert und reibungslos.

Das Handelsangebot: Binäre Optionen und Forex-Produkte

candle

Das Handelsangebot bei Interactive Option umfasst rund 120 Assets der Kategorien Aktien, Indizes, Währungspaare und Rohstoffe. Neben binären Optionen gehört auch der Forex Handel zum Brokerangebot. Der Broker verspricht eine detaillierte Liste aller handelbaren Finanzinstrumente mit Beschreibungen und weiteren Angaben wie Verfallszeiten, Symbole und Handelszeiten unter der Rubrik Asset Index. Leider läuft der Link zum Zeitpunkt des Tests ins Leere.

Sieben Optionsarten zur Vervielfachung der Handelsmöglichkeiten:

  • Binäre Optionen
  • 60 Sekunden Optionen
  • Langfristige Optionen
  • Turbo Optionen
  • Paare
  • One Touch
  • Ladder Optionen

ineractive option chart

Interactive Option bietet binäre Kontrakte mit Verfallszeiten von 30 Sekunden bis zu einem Monat an. Händler können mit einer Prognose von kurzfristigen oder langfristigen Marktentwicklungen profitieren. Interactive Option bietet den Handel mit binären Optionen mit einer Verlustabsicherung an. Landet die Option nicht im Geld, wird dem Kundenkonto automatisch ein Betrag in Höhe von 10 Prozent des beim Kauf investierten Betrages gutgeschrieben. Wenn der Händler zum Beispiel 1.000 Euro in eine Nasdaq Call Option investiert und der prognostizierte Wert bei Verfall der Option nicht erreicht wird, erhält er automatisch eine Rückerstattung von 100 Euro. Sein maximaler Verlust beläuft sich auf 900 Euro.

Konditionen: Basiskonto mit Auszahlungen bis 190 Prozent

chart1

Interactive Option erteilt für ein Handelskonto die Handelszulassung, wenn eine Mindesteinzahlung von 250 Euro vorgenommen worden ist. Die Mindesthandelssumme ist mit einem Euro gering. Die möglichen Auszahlungen reichen beim Handel regulärer binärer Optionen bis 190 Prozent. Bei den risikoreicheren One Touch Optionen sind Renditen von 300 Prozent und mehr möglich.

Für die Kontoeröffnung bei Interactiv Option kann man aus verschiedenen Möglichkeiten auswählen. Die wichtigsten Kontoarten sind Blue Konto, Gold Konto und Platinum Konto. Die wesentlichen Unterschiede zeigen sich bei der Mindesteinlage 500 Euro / 2.500 Euro / 10.000 Euro, dem Handelsangebot den Konditionen sowie weiteren zusätzlichen Leistungen.

Die Kontoeröffnung ist kostenlos, einfach und erfordert keine drei Minuten. Die einzelnen Schritte sind:

  • Online registrieren
  • Geld auf das Handelskonto einzahlen
  • Handeln an der Börse

Hinweis: Wichtig im Rahmen der Kontoeröffnung ist die Entscheidung der Kontowährung. Wählen kann man zwischen Euro und US-Dollar. Ändern kann man die Währung später nicht.

Interactive Option erlaubt seinen Kunden nur unter Bedingungen abhängig von der Kontokapitalisierung den Zugriff auf alle Leistungen, alle Basiswerte und bestmögliche Renditen. Damit geht der Broker einen Schritt weiter als viele seiner Konkurrenten, die meist den Leistungs- und Serviceumfang nicht aber die Handelsmöglichkeiten an sich begrenzen.

Mindesteinlage in Euro                handelbare Assets       mögliche Rendite in Prozent

        500 Euro                                                   50                                   75

     2.500 Euro                                                   70                                   85

   10.000 Euro                                                 100                                   90

Das Interactive Option Handelskonto ist kostenlos, wenn es vom Kunden regelmäßig genutzt wird. Nach einer Inaktivität von 90 Tagen oder weniger als 10 Trades wird es als “untätiges Konto” eingestuft. Ab diesem Zeitpunkt wird eine jährliche Grundgebühr von 25 Euro fällig. Konten ohne Guthaben werden geschlossen.

Demokonto: Brokerangebot ohne Testmöglichkeit

lupe

Wer mit Trading Geld verdienen möchte, sollte vor dem ersten echten Trade seine Fähigkeiten und das Brokerangebot testen. Angebote für Demokonto gibt es sehr unterschiedlicher Art, womit der Zugang und die Nutzungsdauer gemeint sind. In der Regel fallen bei der Nutzung keine Kosten an. Einige Broker verlangen eine einfache Registrierung, andere eine Kontoeröffnung mit und ohne Ersteinzahlung. Die Nutzungsdauer der Demo kann 24 Stunden, mehrere Tage oder dauerhaft sein. Vor allem Forex Broker zeigen sich mit ihren Demomöglichkeiten als kundenfreundlich. Im Gegensatz dazu gibt es nur wenige Binäre Optionen Broker, die ein Demokonto bedingungslos oder mit bestimmten Bedingungen zum Testen der Plattform und zum risikolosen Erlernen des Tradings zur Verfügung stellen. Interactive Option stellt weder Kunden noch Interessenten ein Demokonto zur Verfügung. Es besteht auch keine Möglichkeit, sich über den Kundensupport einen Demozugang einrichten zu lassen

Bonusangebote: Bonusauszahlung erfordert 40-fachen Umsatz

euro

ineractive option bonus

Pegase Capital Ltd. bietet Neukunden und aktiven Händlern eine Reihe von Sonderangeboten und Boni. Derartige Angebote unterliegen speziellen Bedingungen, die Trader akzeptieren oder ablehnen können. Gegenwärtig gewährt der Broker auf eine Ersteinzahlung einen Bonus von 50 Prozent. Der Cash-Bonus wird dem Guthaben des betreffenden Handelskontos hinzugefügt und steht für den Handel mit gewählten Werten zur Verfügung. Auszahlungen von Bonus und den damit erzielten Erträgen sind nur unter Bedingungen möglich.

Interactive Option fordert den 40-fachen Umsatz des erhaltenen Bonus-Betrages. Beträgt eine Bonusgutschrift 500 Euro, muss für eine Auszahlung ein Handelsvolumen von 20.000 Euro erreicht werden. Das Portal interactiveoption.com offeriert regelmäßig Handelswettbewerbe, bei der erfolgreiche Trader eine Geldprämie erhalten können, die Handelskonto als Bonus gutgeschrieben wird.

Ein- und Auszahlungen: 25 Euro für Zahlung auf Bankkonto

info

Einzahlungen können Kunden per Kreditkarte, Banküberweisung und Skrill erledigen. Bei einer Banküberweisung muss der Zahlbetrag mindestens 100 Euro betragen. Banküberweisungen, die den Mindestbetrag unterschreiten, werden mit einer Gebühr in Höhe von 25 Euro belegt. Zahlt man 50 Euro, zieht der Broker 25 Euro als Gebühr ab. Das macht dann 50 Prozent Gebühren.

Einzahlungen können alternativ mit einer von Interactive Options akzeptierten Kreditkarte vorgenommen werden. Der Mindestbetrag beträgt bei Einzahlungen 100 Euro. Bezahlungen per Kreditkarte sind dabei stets gebührenfrei.

Auszahlungen auf das Kreditkartenkonto sind eingeschränkt. Der Auszahlungsbetrag ist auf die Höhe der ersten Einzahlung per Kreditkarte begrenzt. Der restliche Betrag muss mittels Überweisung ausgezahlt werden. Bei einer Banküberweisung fällt eine Gebühr in Höhe von 5 Prozent, mindestens 25 Euro an.

Scheinbar bietet Interactive Options mit Skrill eine Alternative an. Denn grundsätzlich gebührenfrei lassen sich laut Ein- und Auszahlungsrichtlinie nur Ein- und Auszahlungen mit Skrill vornehmen. Nach der Registrierung und Kontoeröffnung werden als infrage kommende Einzahlungsmethoden FastBankTransfer, Sofort AG, Neteller, Paysafecard und Kreditkarte, nicht aber Skrill angezeigt.

Anfragen bezüglich Auszahlungen will der Broker innerhalb von 7 bis 10 Tagen bearbeiten. Nach erfolgreicher Bearbeitung kann es weitere 7 bis 10 Werktage dauern, bis ein Geldeingang auf dem Empfängerkonto sichtbar wird.

Insgesamt ist der Auszahlungszeitraum sehr lang. Einige Konkurrenten wickeln die Auftragsbearbeitung innerhalb von 24 Stunden ab, sodass Kunden spätestens nach 2 bis drei Tagen über ihr Geld verfügen können.

Der Broker ist nicht nur langsam, er verlangt für jede Auszahlung mittels Banküberweisung 25 Euro. Die Auszahlungssummen sind nur bei Banküberweisung nicht beschränkt. Bei der Kreditkarte ist der maximale Auszahlungsbetrag mit 5.000 Euro. Im Vergleich mit der Konkurrenz sind das komplizierte, ungenau formulierte und eher unterdurchschnittliche Auszahlungskonditionen.

Der Interactive Option Kundenservice: Keine deutsche Telefon-Hotline

support

Interactive Option verfügt über ein Web- und Handelsangebot in 10 Sprachen. Kundensupport wird in 7 Sprachen u.a. Englisch, Arabisch und Russisch erbracht. Deutsch ist nicht darunter, sodass englische Sprachkenntnisse oder andere Fremdsprachenkenntnisse zu empfehlen sind. Mit englischsprechendem Interactive Kundenservice können deutsche Trader per Live-Chat, E-Mail, Telefon und Fax an Börsentagen während der Handelszeiten in Kontakt treten. Eine deutsche Telefonhotline würden Kunden hierzulande begrüßen.

Überzeugend ist das Interactive Angebot in Bezug auf Weiterbildung, das für Einsteiger und erfahrene Händler nützliche Informationen und Lernhilfen bereithält. Als Kunde erhält man kostenlos Zugang zu Medien-Zentrum, Webinaren sowie Wissensdatenbank.

Live-Trading-Veranstaltungen, Webinaren und Video-Kursen. Die Lernangebote berücksichtigen Tradertypen und Handelserfahrungen. Das Medienzentrum betreibt auf YouTube und Vimeo eine umfangreiche Videothek an. Pro Semester sind über 120 Kurse und Webinare abrufbar.

Das Webangebot ist auf Deutsch verfügbar. Der Informationsgehalt ist im Vergleich mit den Angeboten anderer Brokern allerdings bescheiden. Interessenten können sich nur unzureichend nicht über die Plattform, die handelbaren Assets und Handelskonditionen informieren. Es fehlen auch Angaben, wie die Kurse zustande kommen. Bei den rechtlich relevanten Unterlagen wie AGB und Datenschutz oder Haftungsausschluss bietet der Broker seinen Kunden nur englischsprachige Varianten an. Als deutscher Kunden sollte man derartige Unterlagen ausreichend gut lesen und verstehen können. Außerdem laufen einige Links wie Asset Index ins Leere.

Regulierung und Sicherheit: EU-reguliertes Trading-Angebot

waage

ineractive option sicherheitInhaber der Online-Plattform und Handelsmarke Interactive Option ist die Investmentgesellschaft Pegase Capital Ltd (vormals K.J.W. Krisworld Development Ltd). Deren Firmensitz befindet sich wie bei vielen anderen Binäre Optionen Brokern auch auf Zypern. Das EU-Mitgliedsland Zypern bietet Unternehmen zahlreiche Steuervorteile und einen einfachen Zugang zum EU-Markt. Finanzgesellschaften können eine EU-weit gültige Regulierung durch die nationale Finanzbehörde CySEC erhalten. EU-regulierte Broker wie Interactive Option unterliegen der Kapitalmarktrichtlinie MiFiD.

Für Kunden eines lizensierten Finanzunternehmens mit Sitz auf Zypern bedeutet das, dass ihre Einlagen in Höhe von bis zu 20.000 Euro geschützt sind. Selbstverständlich werden Kundeneinlagen und Firmenvermögen getrennt voneinander verwahrt und gebucht. Interactive Option setzt bei der Umsetzung seines Handelsangebotes modernste Technik ein. Dadurch kann der Broker Kunden gegenüber Sicherheit und ein positives Handelserlebnis gewährleisten. Grundsätzlich erfolgen Transaktionen über eine sichere SSL-Verbindung. 

Betrug oder seriös?

ausrufezeichenRegulierung und Lizenzierung eines Brokers sind die Gewähr für einen sicheren Handel. Die EU-Regulierung von Interactive Option ist ein wesentlicher Hinweis darauf, dass der Broker im Allgemeinen seriös ist und bei seinen Geschäften den geltenden EU-Regelungen folgt. Betrug müssen Kunden wegen der Aufsicht der CySEC nicht fürchten. Kundeneinlagen und Firmenvermögen werden voneinander getrennt verwahrt. Im Falle von Verstößen gegen die Lizensierungsbestimmungen wird die CySEC-Behörde umgehend aktiv und informiert Kunden und Öffentlichkeit. Bei groben Verstößen wäre ein Lizenzentzug möglich. Interactive Option beugt jedwedem Betrug Dritter vor, indem er sein Angebot und die Transaktionen seiner Kunden mithilfe einer aktuellen SSL-Verschlüsselung schützt. Der Broker erhält alle wesentlichen Daten für die genaue Preisstellung und Ablaufzeiten von Thomson Reuters. Damit haben Kunden die Gewähr, dass ihr Handel mit den Kursen des Marktes abgewickelt wird.

 

Fazit zu Interactive Option: Viele Vorteile, aber auch Nachteile

Interactive Option bietet eine professionelle Handelsumgebung und zahlreiche Handelsmöglichkeiten, die Einsteigers und Profis interessante Vorteile und die Sicherheit eines EU-regulierten Brokers bietet. Es können über 100 Basiswerte unter Nutzung von 7 Handelsarten gehandelt werden. Die Renditen von bis zu 90 Prozent sind hoch. Traden kann man rund um die Uhr auch am Wochenende. Auszahlungen gestalten sich mitunter langwierig und sie sind bezogen auf die Banküberweisung mit 25 Euro sehr teuer. Auch ein Demokonto sucht man vergebens.

 

zum Broker Interative Option >>