• Gründungsdatum: 2007
  • Regulierung: CySec
  • Sprachen: Deutsch und viele weitere
  • Deutscher Support: E-Mail, Live-Chat, Hotline

eToro Erfahrungen aus Test 2016

eToro zählt zu den weltweit führenden Social-Trading-Netzwerken. Das Unternehmen firmiert auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission kurz (CySEC) reguliert. Die Gründung von eToro war im Jahr 2007. Derzeit nutzen mehr als 4,5 Millionen Trader aus über 170 Ländern das Angebot des Social-Trading-Brokers. Im folgenden Artikel stellen wir unsere eToro Erfahrungen dar, um interessierten Tradern einen informativen Überblick zu bieten.

etoro monitor

Wichtige Fakten zu eToro

  • Mindesteinzahlung 200 Euro
  • Regulierung durch CySEC
  • eToro Community – erfolgreiche Trader kopieren
  • Demokonto nutzbar
  • umfangreiche Lernangebote

 

button demokonto1
button website1

Handelskonditionen bei eToro

info

Gerade für Einsteiger ist sicherlich die Höhe der Mindesteinzahlung ein wichtiger Aspekt, daher haben wir auch diesen Punkt in unserem eToro Test beleuchtet. Dabei zeigen sich Einzahlungen auf das Handelskonto als unkompliziert. Der Broker akzeptiert dazu verschiedene Zahlungsmethoden. Wer die erste Einzahlung auf das Handelskonto per Kreditkarte vornehmen möchte, kann dies mit einer Mindesteinzahlung von 200 US-Dollar umsetzen. Auch die folgenden Zahlungsmethoden können für die Ersteinzahlung der Mindesteinlage von 200 US-Dollar genutzt werden

  • Neteller
  • PayPal
  • WebMoney
  • giropay
  • Weitere

eToro zahlungen

Für die erste Einzahlung mit der Zahlungsmethode Wire Transfer ist eine Mindesteinzahlung von 500 US-Dollar aufgeführt. Wird eine Einzahlung auf ein verifiziertes Konto per Kreditkarte angewiesen, dann beläuft sich der Maximalbetrag auf 5.000 US-Dollar. Bei giropay und Wire Transfer sind keine Maximalbeträge für Einzahlungen aufgezeigt. Mit beispielsweise Neteller liegt die Maximaleinzahlung bei 10.000 US-Dollar. Eine Einzahlung per Banküberweisung kann über den Menüpunkt „Überweisung“ vorgenommen werden. Dabei sollten Trader beachten, dass es einige Tage bis zur Gutschrift auf dem Handelskonto dauern kann.

Fazit: Die erforderliche Mindesteinzahlung zeigt sich auch für Einsteiger gut realisierbar. Für die meisten der akzeptierten Zahlungsmethoden liegt die Höhe der Ersteinzahlung bei 200 US-Dollar. Einzahlungen per Banküberweisungen benötigen einige Werktage, bis diese zur Gutschrift kommen.

Konto eröffnen - Gebühren für den Handel beachten

haendeUm die Vorteile des Social-Trading-Netzwerks von eToro nutzen zu können, um mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten, dann ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Dazu finden interessierte Trader ein entsprechendes Formular auf der Webseite des Brokers. Die geforderten Eingaben sind vollständig zu leisten und zudem sind die AGB zu akzeptieren. Wer bereits ein eToro Konto hat, kann sich mit Benutzername und Kennwort in den persönlichen Kontobereich einloggen. Zur Verifizierung des Kontos ist eine Farbkopie von Vorder- und Rückseite des Personalausweises oder des Reisepasses einzureichen. Zudem ist ebenfalls eine Farbkopie einer aktuellen Versorgerrechnung erforderlich.

Wer in den Handel einsteigt, sollte sich zuvor mit möglichen Gebühren befassen. Bei eToro sind Spreads und Über-Nacht-Gebühren aufgezeigt. Dabei werden die Gebühren nicht beim Öffnen einer Position, sondern erst beim Schließen einer Position berechnet. Was mit der möglichen Änderung der Spreads im Laufe der Zeit begründet ist.

etoro copy

Fazit: Die Kontoeröffnung kann bequem online durchgeführt werden. Dazu sind Eingaben, wie Name, Kennwort und E-Mail-Adresse zu tätigen. Für die Kontoverifizierung sind die geforderten Dokumente in Farbkopie einzureichen. Bei eToro werden Spreads und Über-Nacht-Gebühren erhoben.

Mobiler Handel und Demokonto

chart1Komfortabel zeigt sich die Benutzung der Trading-App von eToro. Über die Applikation können Trader von unterwegs aus auf das Handelskonto zugreifen und die entsprechenden Funktionen nutzen. Dazu sind lediglich ein Smartphone oder Tablet und ein Download bei Google Play oder im App Store nötig. Die App ist für mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-System erhältlich. Wobei Trader auf die Kompatibilität achten sollten. Aktuell kann die App über iPad und iPhone mit iOS 8.0 oder höher genutzt werden.

Darüber hinaus beinhaltet das Leistungsspektrum des Brokers auch ein kostenloses Demokonto, was sich für Anfänger als sinnvolles Hilfsmittel erweist. Der Einstieg in den Handel kann somit risikofrei erfolgen, da Trades über das Demokonto lediglich mit virtuellen Beträgen erfolgen. Werden Gewinne über das Demokonto erzielt, sind diese jedoch ebenfalls virtuell und können nicht zur Auszahlung gebracht werden. Es zeigt sich als Pluspunkt, dass das eToro Demokonto nicht mit einer befristeten Laufzeit versehen ist, wie dies bei einigen anderen Brokern der Fall ist.

eToro mobil

 

Fazit: Durch das Demokonto des Brokers können Trader den Handel ausprobieren, ohne dabei ein Risiko einzugehen. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben bestückt und ist zudem nicht mit einer begrenzten Laufzeit versehen. Die eToro App ist für mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-System verfügbar.

Kundenservice und Bildungsangebot

supportIn unseren Erfahrungen zeigte sich, dass der eToro Kundenservice telefonisch von montags bis freitags von 10:00 bis 15:00 Uhr erreichbar ist. Im Vergleich mit anderen Brokern stellt sich dar, dass diese teilweise längere Servicezeiten für die Hotline aufzeigen. Jedoch können Fragen auch per Live-Chat gestellt werden. Auch per E-Mail-Kontakt können Nachrichten an den Kundenservice geschickt werden. Die Firmenanschrift des Brokers ist zudem aufgeführt. Des Weiteren zeigt eToro eine Trading-Akademie auf, über die die folgenden Möglichkeiten zur Weiterbildung und Informationseinholung genutzt werden können

  • Live Webinare
  • eKurs
  • Trading Videos

Über die Trading-Akademie können Trader die Kenntnisse über den Finanzmarkt und den Handel ausbauen. Insgesamt präsentiert der Broker ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, von dem nicht nur Anfänger profitieren können. Wer an einem Live-Online-Webinar teilnehmen möchte, muss sich zunächst dafür anmelden.

Fazit: Die Hotline des Brokers ist zu den Servicezeiten zu erreichen. Zudem sind noch Live-Chat und E-Mail-Kontakt als Kontaktmöglichkeiten aufgeführt. eToro stellt Tradern ein umfangreiches Angebot an Lernmaterialien zur Verfügung, sodass die Kenntnisse über den Finanzmarkt und den Handel bequem erweitert werden können.

 

Fazit zu eToro: umfangreiche Trading-Akademie

In unserem eToro Test konnte die aufgezeigte Trading-Akademie klar punkten. Trader können von der Nutzung der Lernmaterialien für den eigenen Handel profitieren. Für den Handel über eToro stehen eine Vielzahl an handelbaren Basiswerten bereit, wobei sogar CFDs auf Bitcoins gehandelt werden können. Der maximale Hebel beträgt 1:400 und die Mindesteinzahlung liegt bei 200 US-Dollar. Der Broker akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Kreditkarte, Banküberweisung, Neteller und PayPal.

Gebühren werden erst beim Schließen einer Position berechnet. Dabei stellen sich mögliche Gebühren in Spreads oder Über-Nacht-Gebühren dar. Das Copy Trading kommt gerade Anfängern zugute, die nur wenig Erfahrungen verfügen. Über das Social-Trading-Netzwerk können sich Trader mit anderen Nutzern verbinden und aus deren Handelsaktivitäten lernen. Für den mobilen Handel hält der Broker eine entsprechende App bereit, die einen Zugriff auf Funktionen des WebTraders ermöglicht. Darüber hinaus gehört ein kostenloses Demokonto zu den Leistungen von eToro. Der Kundenservice ist über verschiedene Wege erreichbar. Die Hotline steht von Montag bis Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr zur Verfügung.

 

zum Broker eToro >>

 

 

 

Broker Erfahrungsberichte

365Trading
Erfahrungen
365Trading
Erfahrungen
 
BDSWISS
Erfahrungen
BDSwiss
Erfahrungen
 
24Option
Erfahrungen
24Option
Erfahrungen
 
IQ Option
Erfahrungen
IQ Option
Erfahrungen
 
Banc de Binary
Erfahrungen
Banc De Binary
Erfahrungen
 

brokervergleich1