• Gründungsdatum: 1999
  • Sitz: Malta (Hauptsitz)
  • Sprachen: Deutsch und viele weitere
  • Deutscher Support: E-Mail, Live-Chat, Hotline

Binary.com Erfahrungen aus Test 2016

Binary.com gilt als eine der führenden Plattformen für den Handel mit digitalen Optionen in internationalen Finanzmärkten. Kunden können rund um die Uhr unterschiedliche Vermögenswerte wie Devisen, Aktien, Indizes, und Rohstoffe zu allen Marktbedingungen, Laufzeiten bis 365 Tage und Auszahlungen ab 1 Euro handeln. Mit der Mindesteinzahlung von 5 Euro lassen sich 5 Trades platzieren. Die Plattform ist in Malta, Großbritannien, Irland und auf der Isle of Man zugelassen und wird von den jeweils entsprechenden Finanzbehörden überwacht.

binary.com monitor

Wichtige Fakten zum Broker Binary.com

  • Premium-Plattform für den Binäre Optionen Handel
  • Mögliche Renditen 100 bis 1.000 Prozent
  • Rund um die Uhr inklusive Wochenende traden
  • Wählbare Laufzeit der Wetten von wenigen Sekunden bis zu 365 Tagen
  • Broker unterliegt der Regulierung für Glücksspiele

 

button demokonto1
button website1

Der Broker Binary.com Seit 1999 als Glückspielanbieter im Geschäft

Binary.com ist eine der ältesten der anerkanntesten Handelsmarken im Online-Handel mit binären Optionen. Der Wettanbieter ist seit 1999 geschäftlich in der Glückspielbranche aktiv, bis 2013 bekannt unter dem Namen BetOnMarkets. Der Betreiber Binary.com ist im Besitz der Binary Ltd. Firmengruppe, die Niederlassungen auf Malta, in Malaysia und Japan führt. Binary.com betreut mehr als 1 Million Kundenkonten weltweit. Kunden können weltweit rund um die Uhr Vermögenswerte handeln und von Renditen zwischen 100 und mehr als 1.000 Prozent profitieren. Kunden müssen keine Mindesteinlage bei Kontoeröffnung leisten. Handeln können sie ab 5 Euro. Die Festlegung der Laufzeit der Wetten ist in einem Zeitfenster von wenigen Sekunden bis zu 365 Tagen möglich.

Im Gegensatz zu den meisten seiner Konkurrenten ist Binary.com nicht auf Zypern reguliert. Für deutsche Kunden ist die Niederlassung auf Malta zuständig, die hier auch als Anbieter derivater Finanzprodukte reguliert und beaufsichtigt wird. Das Unternehmen Binary Investments Ltd. ist im Besitz einer Lizenz der Maltesischen Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde zur Ausführung von Investmentdienstleistungen.

Die Plattform macht einen Direkteinstieg in den Binäre Optionen Handel in wenigen Minuten möglich. Zum Üben gibt es ein handelbares Demokonto mit virtuellem Geld. Zum Erlernen von Trading-Strategien gibt es im Learning Center kostenlose Webinare und einen Blog, beides in englischer Sprache. 

Die Handelsplattform: Leistungsstarke Webplattform - keine mobile Trading App

monitor

Bei Binary.com gibt es 1 Million registrierte Benutzer, davon sind etwa 350.000 Kunden aus Europa. Die Binary Plattform wird rund um die Uhr hoch beansprucht. Im Durchschnitt werden jede Sekunde 15 Transaktionen abgewickelt. Das ergibt insgesamt 1 Millionen Transaktionen pro Tag. Darunter fallen auch sämtliche Transaktionen auf den und über die Kundenkonten.

Eine einfache Plattform ermöglicht es Händlern, für jede Marktkondition den passenden Kontrakt zu finden. Alle Handelsgeschäfte können in Sekunden abgewickelt werden. Kunden können ihr Portfolio in Echtzeit verfolgen. Dabei lassen sich die Kontrakte zu Börsenkursen verkaufen.

binary plattform

Bei Binary.com können die Wetten individuell eingestellt werden. Neben dem Finanzinstrument (Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Randoms) kann der Tradingtyp (Hoch/Tief, Touch/No Touch, In/Out) und eine Ablaufzeit (10 Sekunden bis 365 Tage) für eine persönliche Option bestimmt werden. Aufgrund dieser Angaben erhält man den Auszahlungsbetrag angezeigt, der im Gewinnfall ausgezahlt werden wird. Der von Binary.com entwickelte und verwendete Algorithmus berechnet abschließend den Preis der Option.

Händler können zwar auf einem Laptop über die Webseite unterwegs Wetten platzieren, doch echtes mobiles Trading auf einem Smartphone oder Tablet ist nicht möglich. Dazu fehlt es an einer entsprechenden App.

Das Handelsangebot: Mehr als 100 Vermögenswerte handelbar

candle

Bei Binary.com können Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Randoms gehandelt werden. Dazu gehören:

  • Rund 30  Währungspaare bei Forex-Wetten,
  • vier vom Broker berechnete FX Indizes (USD, AUD, EUR, GBP),
  • Etwa 20 unterschiedliche nationale Aktienindizes,
  • Mehr als 60 Aktien internationaler Unternehmen,
  • fünf Rohstoffwerte (Rohöl, Gold, Silber, Palladium, Platin),
  • 12 Randoms, spezielle vom Broker errechnete Branchenindizes.

Eine genaue Aufstellung zu den aktuell handelbaren Vermögenswerten findet sich auf der Webseite, zugänglich über Menü „Handel“ – „Quellen“ – „Vermögensindex“.

binary plattform2

Zu den wenig bekannten Vermögenswerten, die andere Binäre Optionen Broker nicht in dieser Form im Angebot haben, gehören Randoms. Randoms sind ein von Binary.com selbst berechneter Vermögenswert, im Prinzip einem realen Indizes nachempfunden, versehen mit einer Zufallsfunktion. Die Volatilität der Indizes ist dem Nutzer allgemein bekannt. Die Renditen der Random Indizes bewegen sich zwischen 92 und 100 Prozent.

Bei Binary.com können Trader nicht nur jede Menge an Vermögenswerten, sondern auch alle Marktbedingungen handeln. Alle gängigen Handelstypen und noch mehr sind verfügbar.

  • Auf/Ab Kontrakte bzw. Steigen / Fallen, Höher / Tiefer
  • Erreicht/Erreicht nicht Kontrakte bzw. Touch/No Touch
  • Kauf/Verkauf Kontrakte bzw. In / Out
  • Asiaten / Asians
  • Dezimalstellen / Digits
  • Spreads

Gewöhnungsbedürftig sind die deutschen Bezeichnungen der Handelsarten bzw. Trading-Typen. Auf der englischsprachigen Homepage finden sich in der Handelsplattform mit UP/Down, Touch/No Touch und In/Out eher vertraute Begriffe. Die Handelstypen Asiaten, Dezimalstellen und Spreads sind nur im Zusammenhang mit dem Handel der Random Indizes vorgesehen. Die Handelsmöglichkeiten sind auf der Webseite unter der Rubrik Erste Schritte im Detail recht genau und verständlich beschrieben.

Konditionen: 5 Trades bei einem Einsatz von nur 5 Euro  

chart1

Eines der Markenzeichen von Binary.com ist, dass man schnell mit dem Handel beginnen kann. Dazu muss man ein Konto eröffnen und Guthaben aufladen. Bis zum eigentlichen Handelsstart dauert es nur wenige Minuten. Diese Schritte sind notwendig:

  • Handelbaren Vermögenswert (Währung, Indizes, Aktie, Rohstoff) bestimmen
  • Auswählen einer Auszahlung von 1 Euro bis 100.000 Euro
  • Laufzeit von 10 Sekunden bis zu 365 Tagen auswählen
  • Den eigenen Ausübungspreis festlegen

Eine bestimmte Mindesteinlage für ein aktives Konto gibt es zwar, doch fällt diese mit 5 Euro sehr gering aus. Die Mindesthandelssumme beträgt 1 Euro. Die Laufzeit der Wetten sind von 10 Sekunden bis zu 365 Tage einstellbar.

Die von Binary.com entwickelte und eingesetzte Kursermittlungstechnologie erlaubt das Erzielen gleicher Renditen wie beim Handel auf dem Interbankenmarkt. Der Broker bestimmt Echtzeit-Kurse im Verhältnis zu Interbank-Optionsmärkten. Die Renditen bei Steigen/Fallen Kontrakte reichen bis über 100 Prozent. Bei Höher/Tiefer und Ziel/Kein Ziel Wetten sind Renditen von über 1.000 Prozent möglich. Irgendwelche versteckten Gebühren oder Provisionen gibt es nicht.

Bei Binary.com können Händler Optionen vor dem Ablaufzeitpunkt verkaufen und Gewinne „einfrieren“. Eine im Gewinn liegende Option wird vor dem Ablaufdatum verkauft und der bis dahin erzielte Gewinn gesichert.

Zu den Konditionen des Kundenkontos gehören auch Gebühren, die von einem Broker im Falle einer Inaktivität erhebt oder nicht. Binary.com betrachtet ein Konto als inaktiv, wenn innerhalb von 12 Monaten keinerlei Transaktion vorgenommen worden ist. Kundenkonten werden in einem solchen Fall alle sechs Monate mit einer Nichtnutzungsgebühr von bis zu 25 Euro belastet. Bei einer mindestens 30 Monate andauernden Inaktivität und ein Kunde ist nicht auffindbar, werden Kontoguthaben an die Maltesische Glücksspielbehörde ausgezahlt. Guthaben inaktiver, ausgeschlossener oder gesperrter Konten lässt sich dann nur noch über den Kontakt zum HelpDesk auszahlen.

Demokonto: Handeln nach Registrierung lernen

lupe

Die Zahl der Binäre Optionen Broker, die Interessenten oder ihren Kunden die Möglichkeit zum Testen der Handelsplattform oder zum Lernen des Handels einräumen ist verglichen mit FX Brokern eher gering. Binary.com gehört mit seinem Demokonto-Angebot zu den positiven Erscheinungen. Bei Binary.com kann man den Handel mit binären Optionen erlernen. Zugang zum Demokonto erhält man nach einer kurzen Registrierung. Das kostenlose und voll funktionsfähige Konto ist mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro ausgestattet.

Bonusangebote: Aktionen für Neukunden

euro

Binary.com gehört zu jenen Brokern, die in unregelmäßigen Zeitabständen Bonusangebote für Neukunden auf eine erste Einzahlung unterbreiten. Hierbei gibt es einige Regeln zu beachten. Kunden haben einen Anspruch auf den Bonus nur, wenn sie ein Echtgeld-Handelskonto eröffnet haben. Der Bonusantrag wird bearbeitet und dem Konto gutgeschrieben, wenn eine vorgeschriebene Mindesteinzahlung vorgenommen wurde und wenn der Kunde das 5-fache des Bonusbetrags an Umsatz erbracht hat. Bei Binary.com gibt es eine Bonusgutschrift nicht sofort, sondern nur wenn die beiden vorgenannten Bedingungen erfüllt sind.

Wer an einer Werbeaktion „25 Euro Bonus auf 100 Einzahlung“ teilnimmt, muss 100 Euro einzahlen und Kontrakte von insgesamt 125 Euro (25 Euro x 5 = 125 Euro) erworben haben. In diesem Fall erhält der Kunde 25 Euro auf seinem Konto gutgeschrieben. Ist die Gutschrift des Bonus erfolgt nur, kann der Bonus und erwirtschaftete Gewinne jederzeit abgehoben werden. 

Ein- und Auszahlungen: Keine Gebühren bei Transaktionen

info

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten. Abgeschlossen wird sie durch eine Mindesteinzahlung von 5 Euro. Handelsgewinne können erst dann vom Binary.com Konto auf das eigene Bank- oder Kartenkonto transferiert werden, wenn eine Verifizierung des betreffenden Kundenerfolgte.

 

Hinweis: Kunden unterliegen der Identitätsprüfung, wobei die bei Kontoeröffnung aufgeführten Kundendaten an die SCHUFA übermittelt werden. Der Broker möchte den Umstand nutzen, dass bei der SCHUFA Eintragungen über eine ausweisgestützte Legitimationsprüfung vorliegen. Dabei geht es Binary.com allein um die Überprüfung der Adresse, die bei der SCHUFA gespeichert ist. Sollten wider Erwarten keine SCHUFA-Eintragungen vorliegen, muss der Kunde Unterlagen wie Ausweis und Wohnnachweis in Kopie einreichen.

 

binary zahlung

Für Einzahlungen auf das Konto stellt Binary.com mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehören u.a. Kreditkarte, Banküberweisung, Paysafecard, Skrill,Webmoney und Neteller und weitere. Auszahlungen sind nicht für alle möglichen Einzahlungsmethoden in gleicher Weise verfügbar. Schnell funktioniert es mit Bearbeitungszeiten von 1 bis 3 Werktagen bei Kreditkarte, Überweisung, Neteller und Skrill. Der in Deutschland weit verbreitete Online-Zahlungsdienst PayPal wird nicht angeboten. Positiv zu vermerken ist, dass Binary.com weder für Einzahlungen noch für Auszahlungen irgendwelche Gebühren verlangt.

Der Binary.com Kundenservice: Deutschsprachiger Support via Kölner Hotline

support

Der Kundenservice erfolgt für deutsche Kunden über die Niederlassung in Malta aus. Hier stehen als Kontaktmöglichkeiten E-Mail und Live-Chat zur Verfügung. Da die allgemeine Geschäftssprache Englisch ist, ist es für deutsche Kunden vorteilhaft, dass sie den Supportmitarbeiter ebenso via Telefon-Hotline mit Kölner Vorwahl und somit deutschsprechend erreichen können. Bei Fragen zur Plattform oder zum Demokonto gibt der Kundenservice gern Auskunft. Für Einsteiger bietet Binary.com eine nützliche Erste-Schritte-Anleitung und einige Videos. Viele interessante Informationen zum Broker und seinen Aktionen sind in den sozialen Medien von Facebook bis Google+ und bei YouTube zu finden.

Regulierung und Sicherheit: Auf Malta regulierte Investmentfirma

waage

Im Gegensatz zur Konkurrenz wickelt Binary Ltd. (bis zur Umfirmierung im Jahr 2014 Regent Markets Group Ltd) sein Europageschäft über Niederlassungen auf Malta und auf der Isle of Man ab. Letztere ist ausschließlich für Bürger und Konten des Vereinigten Königreichen zuständig. Alle anderen EU-Bürger eröffnen und führen ein Binary.com Konto über die Niederlassung auf Malta. Bei Binary.com Malta ist seit 2015 die verantwortliche Regulierungs- und Aufsichtsbehörde die Malta Financial Services Authority (MFSA. Das Unternehmen ist mit der Registriernummer C70156 eingetragen. Die Ausführung der Anlagegeschäfte erfolgt auf der Basis nationaler Gesetze bzw. dem Investment Services Act. Binary.com ist nur die Vermittlung von Finanzprodukten, nicht die Anlageberatung erlaubt. Bei allen rechtlichen Fragen wird stets EU-Recht angewendet. Ohne die Erfüllung der EU Auflagen erhält der Broker keine Lizenz.

binary lizenz

Bei Binary.com ist das Geld der Kunden sicher. Der regulierte Broker gewährleistet, dass Kundeneinlagen separat vom Firmenvermögen verwahrt werden. Das Geld wird bei AAA-Rating Banken deponiert.

Seit August 2009 gilt für Banken mit Sitz auf Malta die Sicherungsgrenze bei 100.000 Euro je Kunde. Finanzunternehmen, die dem „Investor Compensation Scheme Malta“ angehören, gewähren eine Absicherung für 90 Prozent der Einlagen bis maximal 20.000 Euro. Genaue Angaben macht der Broker bezüglich der Einlagensicherung nicht. Kunden können vom Anbieter Details zur Einlagenverwahrung und Auskunft über entsprechende Verwahrstellen verlangen.

Betrug oder seriös? 

ausrufezeichen

Binary.com wird auf Malta und auf der Isle of Man lizensiert. Auch das bisher umgesetzte Milliarden schwere Handelsvolumen, die hohe Kundenzahl und fast 120.000 Facebook-Fans sprechen dafür, dass der Wettanbieter seriös ist. Die Handelsplattform bietet eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten gleichermaßen für Wettbegeisterte, für Einsteiger und für fortgeschrittene Händler. Alle können sich beim Platzieren einer Wette entweder auf ihr Glück oder ihre Marktkenntnis verlassen. Es gibt natürlich unzufriedene Kunden, die bei ihren Trades keinen Gewinn erzielt haben, sondern ihr eingesetztes Kapital abschreiben mussten. Von einem Binary.com Betrug ist der Anbieter dennoch weit entfernt. Denn im Gegensatz zu anderen meist auf Zypern angemeldeten Binäre Optionen Brokern, verweist Binary.com darauf, dass binäre Optionen, grundsätzlich Glücksspielprodukte sind. Daher zitiert er zu Recht den bekannten Satz: Glücksspiel kann süchtig machen.

 

Fazit zu Binary.com: Wetten schon mit kleinen Einsätzen platzieren

Binary.com bietet als regulierter Broker Wettinteressierten und echten Tradern insgesamt gute Handelsbedingungen. Traden kann man bereits bei einer Mindesteinzahlung von nur fünf Euro und einer Mindesthandelssumme ab 1 Euro, wobei Laufzeiten bei Tick Trades schon ab 10 Sekunden beginnen. Wer seine Gewinne „einfrieren“ bzw. mitnehmen möchte, kann das dank der Early Closure Zusatzfunktion. Ein Demokonto erhält man ohne vorherige Eröffnung des Echtgeldkontos.

Dem strategisch orientierten Trader wird die Ausrichtung auf Glücksspiel etwas negativ auffallen. Für deutsche Händler wäre ein breiter aufgestellter deutschsprachiger Support wünschenswert. Das gilt auch für die englischsprachigen Bildungsangebote wie Videos und Webinare oder das Blog. Für den Handel von unterwegs wird noch keine extra Mobile App angeboten.

 

zum Broker Binary.com >>