Candle Lupe

Binäre Optionen sind ein relativ junges Finanzinstrument. Da der Handel mit binären Optionen spekulativ ist, ist auch das Risiko entsprechend hoch. Jedoch können mit binären Optionen in kurzer Zeit hohe Renditen erzielt werden, sodass sich interessierte Anleger mit den Vorteilen befassen sollten.

Die Vorteile Binärer Optionen

  • Vereinfachtes Finanzprodukt
  • Hohe Skalierbarkeit
  • Hohe Renditen
  • kostenlose Kontoeröffnung
  • Keine Depotgebühren
  • Keine Spreads und Aufschläge im Handel
  • Geringer Kapitaleinsatz

Die Vorteile eines einfachen Funktionsprinzips

ausrufezeichenNicht nur für erfahrene Trader ist der Handel mit binären Optionen möglich. Das einfache Prinzip von binären Optionen erschließt sich ebenso für Anfänger problemlos. Wie der Name dieses Finanzinstruments bereits verrät, kann die Option lediglich zwei Ausgänge nach sich ziehen. Dabei kann das prognostizierte Ereignis eintreffen oder eben nicht bzw. ein Gewinn oder ein Verlust eintreten. Der Trader setzt auf fallende oder steigende Kurse eines entsprechenden Basiswertes. Tritt die Prognose zum Verfallsdatum der Option richtig ein, dann erwirtschaftet der Trader einen Gewinn. Umgekehrt verliert der Anleger das eingesetzte Kapital. Tipp: Je nach Broker ist eine Verlustabsicherung von bis zu 15 Prozent möglich. So können mögliche Verluste verringert werden. Erwartet der Trader steigende Werte, setzt dieser auf eine entsprechende Call-Option. Im umgekehrten Fall wählt der Trader eine Put-Option und spekuliert somit auf fallende Werte. Ein weiterer Vorteil von binären Optionen ist der Umstand, dass der Trader schon zum Zeitpunkt der Investition weiß, in welcher Höhe der mögliche Gewinn ausfällt. Ebenso verhält es sich mit einem Verlust. Somit steht das Risiko bei einem Verlust für den Trader fest.

Laufzeit und Kapitaleinsatz

chart1Binäre Optionen gehören zu den Termingeschäften und besitzen somit eine vorherbestimmte Laufzeit. Diese kann bis zu einem Jahr betragen, aber auch nur über 60 Sekunden gehen. Die sogenannten Turbo-Optionen ermöglichen sehr hohe Renditen in extrem kurzer Zeit. Sicherlich gehen diese mit einem höheren Risiko einher, da der Trader den Markt gut kennen muss, um eine richtige Prognose abzugeben. Bei Optionen mit längerer Laufzeit muss der Trader nicht die tagesaktuellen Entwicklungen auf dem Markt verfolgen. Es zählt die Preis- oder Kursentwicklung am Ende der Optionslaufzeit. Beliebt zeigen sich hier die Call- oder Put-Optionen, bei denen der Trader lediglich eine Richtung vorgeben muss. Bei der Wahl der Basiswerte stehen Tradern eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Handelbare Märkte für binäre Optionen stellen Rohstoffe, Aktien, Indizes und Währungen dar.

Der Handel zeigt sich auch für Kleinanleger interessant, da binäre Optionen bereits mit geringem Kapitaleinsatz gehandelt werden können. Um die Quote der Treffer zu erhöhen, sollte der Kapitaleinsatz nicht komplett auf eine Option gesetzt werden. Die niedrigen Mindesteinsätze besitzen den Vorteil, dass der Trader, mit seinem zur Verfügung stehenden Investmentkapital, auf mehrere Optionen setzen kann, um somit die Gewinnmöglichkeiten zu erhöhen. Des Weiteren fallen mögliche Verluste bei geringem Kapitaleinsatz nicht so hoch aus. Damit gehandelt werden kann, muss der Trader sein Handelskonto mit mindestens einer Mindesteinzahlung füllen. Wie hoch die Mindesteinzahlung ausfällt, hängt von den Konditionen des jeweiligen Brokers ab. Für Anfänger, die erste Schritte unternehmen, zeigt sich dies besonders vorteilig. Eine langsame Erhöhung der Einsätze kann mit zunehmender Erfahrung verbunden werden, sodass sich Einsteiger angemessen in den Handel einfinden können. Auch ein kostenloses Demokonto unterstützt Anfänger beim Einstieg in den Handel, da dieser dort ein Gefühl für den Ablauf bekommen kann.

Strategie und Handelssignale

infoDer binäre Optionen Handel gestaltet sich für den Trader bequem. Die Funktionen auf der jeweiligen Handelsplattform können vom heimischen PC oder unterwegs von einem mobilen Endgerät aus bedient werden. So kann der Trader rasch auf eintretende Marktbewegungen reagieren. Binäre Optionen unterliegen unvorhergesehenen Bewegungen auf dem Markt. Damit der Trader die Entwicklung auf dem Markt besser einschätzen kann, sollte sich dieser ein gewisses Fachwissen aneignen. Zudem zeigen sich verschiedene Handelsstrategien als hilfreich. Mit der Trendfolgestrategie setzt der Trader auf den Trend eines Kurses, um somit die Richtung zu prognostizieren. Große Marktschwankungen können mithilfe der Volatilitätsstrategie für den Handel genutzt werden. Der Vorteil einer Strategie macht den Handel mit binären Optionen berechenbarer. Der Trader sollte den Ausgang der Investition nicht dem Zufall überlassen.

Um erfolgreich mit binären Optionen zu handeln, gilt es sich mit den Finanzprodukten auseinanderzusetzen. Hierzu sind Rechercheaufwand und Fachwissen gefragt. Der Trader sollte die Gegebenheiten auf dem Markt nicht unterschätzen und die Handelssignale beachten. Bei Optionen mit einer Laufzeit von Wochen oder Monaten ist der Trader nicht dazu angehalten, die tagesaktuellen Entwicklungen auf dem Markt zu verfolgen. Zudem bieten die Handelsarten, wie Touch-Optionen und Range-Optionen für erfahrene Trader attraktive Möglichkeiten. Die unterschiedlichen Handelsarten halten, sowohl für aggressive Trader, als auch für risikobewusste Anleger eine passende Möglichkeit bereit. Bei den Call- oder Put-Optionen muss der Trader lediglich eine Einschätzung über den Kursverlauf eines entsprechenden Basiswertes abgeben, dabei kann auf fallende oder steigende Kurse gesetzt werden. Bei den One-Touch-Optionen gestaltet sich die Prognose auf ein bestimmtes Ereignis etwas schwieriger, da der Trader hier einen Wert festlegen muss, den der Kurs, während der Laufzeit, berührt.

Fazit: Binäre Optionen bieten zahlreiche Vorteile

Binäre Optionen können als kurzfristige Geldanlage gehandelt werden, sodass in kurzer Zeit hohe Renditen erzielt werden können. Um das Risiko eines Verlustes zu verringern, sollte sich der Trader eine sinnvolle Strategie zurechtlegen. Bereits zum Zeitpunkt der Investition stehen mögliche Gewinne oder Verluste für den Trader fest. Mit geringem Kapitaleinsatz kann der Trader in den Handel einsteigen, wobei hier darauf zu achten ist, nicht das gesamte Kapital auf eine Option zu setzen.