• Gründungsdatum: 2008
  • Sitz: Zypern (Hauptsitz)
  • Sprachen: Deutsch und viele weitere
  • Deutscher Support: E-Mail, Live-Chat, Hotline

Anyoption Erfahrungen aus Test 2017

Die Anyoption Online-Plattform gehört dem Unternehmen Ouroboros Derivatives Trading Ltd, einem Finanzmakler für binäre Optionen und anderen Derivaten, der von Zypern aus operiert. Als Anyoption im Jahr 2008 an den Start ging, war der Broker der erste Online-Broker für den Binäroptionshandel seiner Zeit. Konsequent verfolgt er das Gründungsmotto: „anyone can trade“ (auf Deutsch: Jeder kann handeln) in der heutigen Zeit. Deutsche Trader wissen zu schätzen, dass die Webseite und Trading App sowie der Support auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Zu den Vorzügen der Handelsplattform gehören Übersichtlichkeit, einfache Bedienung und wichtige Informationen auf einen Blick.

anyoption monitor

Wichtige Fakten zum Broker Anyoption

  • Ein Konto und eine Plattform für alle
  • Handelszeiten täglich, auch am Wochenende
  • Mobil traden mit Apps für Android und iOS
  • offizielle CySEC-Regulierung gemäß MiFID

 

button demokonto1
button website1

Der Broker anyoption: weltweit einer der größten Anbieter

Anyoption ist weltweit einer der größten Anbieter für den Online-Handel mit Binären Optionen, von dessen Qualitäten sich täglich tausende Neukunden überzeugen. Das gilt für das faire Preis-Leistungsverhältnis des Brokers und die vielen Handelsmöglichkeiten und Konditionen. Im Vergleich zu Konkurrenten wartet Anyoption mit einer hohen Vielfalt an innovativen Leistungen wie Verlustabsicherung, Take-Profit und Roll Forward auf. Im Netzwerk Facebook haben mehr als 20.000 Fans Anyoption abonniert. Einsteiger erwartet bei Anyoption ein umfassendes Angebot an Einführungen, Erklärungen und Tutorials rund um den Binären Optionshandel. Moderat sind Mindesteinzahlung und Handelspreise. Anyoption wird von professionellen Tradern geschätzt, denn der Broker bietet Transparenz, Datenschutz per SSL-Verschlüsselung und eine EU-Regulierung.

anyoption plattform

 

Die Handelsplattform: Webbasiert und als mobile App nutzbar

monitor

Der Online-Handel mit Finanzinstrumenten benötigt eine funktionsfähige und zuverlässige Handelsplattform. Die bei Anyoption zum Einsatz kommende Plattform ist eine erprobte Eigenentwicklung und keine White Label Lösung eines Drittanbieters, die vom Broker lediglich in einigen Details angepasst wird.

anyoption mobil

Die webbasierte Anyoption Plattform ist übersichtlich und einfach bedienbar, was für Einsteiger von Vorteil ist. Webbasiert bedeutet, dass keine Handelssoftware heruntergeladen und installiert werden muss. Kunden haben weltweit über Internet und Browser Zugriff auf ihr Handelskonto und können Handelsmöglichkeiten nutzen.

Ein weiterer Vorteil der Plattform ist, dass sie individuell nach Händlerbedürfnissen angepasst werden kann. Für den Trader persönlich nicht so wichtige Dinge lassen sich in den Hintergrund verschieben. Der Broker verweist darauf, dass Plattform von erfahrenen Spezialisten geführt wird. Diese kennen sich bei Derivaten, Devisen, Risikomanagement, Preisgestaltung und Zahlungsmodalitäten aus.

Anyoption bietet seinen Kunden neben dem Handel am heimischen Computer die Möglichkeit, mobil binäre Optionen zu handeln. Für den Echtzeithandel für unterwegs gibt es eine Anyoption-App für mobile Geräte mit Android und iOS. Die kostenlose App ist über Android Market bzw. Apple-Store erhältlich. Keine spezielle App gibt es für Geräte mit Betriebssystemen Windows, BlackBerry oder Firefox OS.

Das Handelsangebot: Binäre, Index-, Aktien-, Währungs-, Rohstoff-Optionen

candle

Anyoption wirbt mit Handelsmöglichkeiten an über 200 Märkten. Genau genommen umfasst das Handelsangebot über 100 Basiswerte, die für Binäre, Index-, Aktien- Währungs- und Rohstoff-Optionen einsetzbar sind. Die Handelsarten sind bei Anyoption zusammengefasst unter: Binäre Optionen, Option+, Binär 1-100, One Touch und Spezial. Die von Anyoption entwickelte Optionsart „Option+“ besitzt mit „Take-Profit“ oder „Roll Forward“ interessante Zusatzfeatures. Die Option- bzw- Handelsart „Spezial“ widmet sich dem Handel mit Devisen und Bitcoin, wobei Renditen von mehr als 100 bis 900 Prozent möglich sind. Dank der Auswahlmöglichkeiten an Handelsarten und Ablaufpunkten vervielfachen. Selbst wenn Finanzmärkte geschlossen sind, ist der Handel einiger Finanzinstrumente möglich.

Konditionen: 25 Euro Mindesthandelssumme pro Trade  

chart1

Anyoption verspricht nicht nur eine kostenlose, sondern auch eine sehr einfache Kontoeröffnung, für die man kaum mehr als 3 Minuten braucht. Nach der Anmeldung und Bestätigung durch den Broker kann der Kunde Einzahlungen vornehmen und den ersten Trade ausführen. Pro Trade muss man 25 Euro als Mindesthandelssumme investieren. Anyoption verlangt für den Handelsstart eine Mindesteinlage auf dem Handelskonto von 200 Euro, was etwas über dem Branchendurchschnitt liegt.

Eine detaillierte Aufstellung aller verfügbaren Basiswerte befindet sich unter Rubrik Wertindex. Mit einem Klick auf einen jeweiligen Basiswert werden Beschreibungen, Verfallszeitpunkte, Symbole und Handelszeiten angezeigt.

Die Grundlage der Verfallskurse und Verfallsraten bilden die Daten von Thomson Reuters. Bei den von Anyoption im Tradingbereich angezeigten Werten handelt es sich immer um die Preise, zu denen der Broker Optionen verkaufen möchte. Diese entsprechen nicht zwangsläufig den Realtimekursen.

anyoption werbung

Die Handelsplattform beinhaltet zahlreiche Funktionen, mit der Handelsentscheidungen optimiert werden können. Dazu zählen Take-Profit, Roll Forward, Profit/Risikoquote und Live. Im Bereich „Live“ können sich Händler über Handelsentscheidungen erfolgreicher Trader und Handelstrends der Anyoption Händler informieren. Take-Profit erlaubt die Gewinnmitnahme bei vorzeitigem Verkauf der Option. Mit Roll Forward hat der Händler die Möglichkeit einen Ablaufpunkt in die Zukunft zu verschieben. Rendite und Verlustabsicherung sind über die Profit/Risikoquote festlegbar.

So kennt der Anyoption Händler das Gewinnpotential und das Risiko im Voraus. Üblich sind bei binären Optionen „im Geld“ Einstellungen für einen Profit ab 65 bis 71 Prozent. Bei falscher Vorhersage gibt es 5 bis 25 Prozent des Einsatzes zurück. Wer in das Währungspaar EUR/USD 100 Euro bei einer Profitquote von 81 Prozent investiert, erhält eine Rückzahlung 5 Euro bzw. von 5 Prozent. Eine 25 Prozent Rückerstattung gibt es bei der Festlegung der Profitquote auf 61 Prozent.

Wichtige Konditionen bei Anyoption in der Übersicht:

  • Mindesteinlage bei Kontoeröffnung 200 Euro
  • Mindesthandelssumme pro Trade 25 Euro
  • Klassische Binäre Optionen mit Rendite von bis zu 81 Prozent
  • Rendite im "High-Yield"-Handel maximal 380 Prozent
  • Verlustabsicherung bis zu 25 Prozent des Einsatzes bei Rendite ab 60 Prozent
  • Mobile Trading App mit kostenlosen Echtzeitkursen

Demokonto: Lediglich interaktives Handelstraining möglich

lupe

Während bei vielen Forex-Brokern ein Demokonto eine Standardleistung ist, sind derartige Test-Offerten nur bei wenigen Binäre Optionen Brokern zu finden. Nicht selten unterliegen kostenlose Testzugänge weiteren Bedingungen. Bei Anyoption gibt es kein Demo-Konto weder kostenlos noch kostenpflichtig. Der Broker ist der Meinung, dass für einen Handelsstart Anleitungen, Erklärungen und ein interaktives Handelstraining ausreichen sollten. Ein Demokonto-Angebot verursacht zwar kaum Kosten, doch bringt es dem Broker keinen direkten Gewinn.

Bonusangebote: Wettbedingen für Auszahlungen beachten

euro

Bei Anyoption werden in regelmäßigen Abständen unterschiedlichste Bonusangebote unterbreitet. Häufig erhalten Neukunden eine Gutschrift von bis zu 100 Prozent auf eine erste Einzahlung. In jedem Fall sind diesbezüglich Wettbedingungen für einen Bonus zu beachten. Diese gelten für ein Konto, wenn der Händler einen Bonus akzeptiert hat und die Gutschrift auf das Kundenkonto erfolgte.

Die Anyoption Bonusbedingungen verlangen vom Händler, dass er den Bonusbetrag 15-fach umsetzt. Im Normalfall hat er dafür drei Monate Zeit. Erreicht er die Umsatzvorgabe innerhalb dieser Zeit nicht, wird die Bonusgutschrift storniert. Wenn ein Kunde zum Beispiel 1.000 Euro eingezahlt und einen Bonus von 100 Prozent erhalten hat, verlangt die Wettbedingung einen 15-fachen Umsatz. Der Kunde muss neben seinem Einzahlungskapital zusätzlich das Bonusguthaben (Wert 15.000 Euro) innerhalb von drei Monaten einsetzen.

Wenn der Broker ein Bonusangebot unterbreitet, handelt es sich optionale Leistungen. Der Kunde kann sie freiwillig nutzen, unterliegt nicht einer Verpflichtung. Über aktuelle Bonusaktionen und Bonusbedingungen informiert Anyoption auf seiner Webseite. Falls der Broker aktuell keinen Bonus offeriert, kann man gezielt nach einem persönlichen Angebot nachfragen.

Ein- und Auszahlungen: Ein Auszahlungsauftrag pro Monat kostenfrei

info

Viele Anleger achten bei der Brokerwahl vor allem auf Handelsmöglichkeiten, Handelsplattform und Renditechancen. Dabei sind Zahlungsmodalitäten bei Einzahlungen und Auszahlungen nicht minder interessante Aspekte.

Bei Anyoption finden sich eigenen Angaben zu Folge über 100 Zahlungsvarianten. Wer sich auf der Webseite des Brokers umschaut, wird unter der Rubrik Banking nur Angaben zu einigen grundlegenden Zahlungsvarianten vorfinden. Daher empfiehlt es sich für Händler, die spezielle Zahlungsmethode bevorzugen, den Kundenservice zu kontaktieren und etwaige Formalitäten zu besprechen. Auf der Brokerhauptseite wird ein Laufband angezeigt, welches auf infrage kommende Zahlungsmethoden von Banküberweisung und Kreditkarten über bekannte Bezahldienste wie Sofortüberweisung, Skrill, Ukash oder Giropay bis hin zu speziellen Zahlungsservices, auf einige Länder beschränkte, hinweist. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die vorrangigsten Zahlungsmethoden Kreditkarte, Banküberweisung und Skrill sind. Denn diese werden im Banking-Bereich aufgeführt und näher erklärt.

Für Auszahlungen gilt der gleiche Weg, den die Einzahlung genommen hat. Es ist daher nicht so ohne weiteres möglich, bei einer Einzahlung mit Banküberweisung später eine Kreditkartenauszahlung zu erhalten. Zumindest führt das zu Verzögerungen bei der Bearbeitung des Auszahlungsauftrages.

Bei Anyoption gilt ein Mindesteinzahlungsbetrag von 200 Euro, der zugleich der Mindestauszahlungsbetrag ist. Auszahlungen sind ab 200 Euro Guthaben möglich. Der Broker ermöglicht geringere Summen, doch sind diese grundsätzlich gebührenpflichtig.

Zu den allgemeinen Gebühren von Ein- und Auszahlungen erfährt man nichts direkt im Banking Bereich. Angaben dazu macht der Broker in den Nutzungsbedingungen und AGB. Demnach sind Einzahlungen auf das Kundenkonto immer kostenfrei. Bei Auszahlungen fallen ab dem zweiten monatlichen Auszahlungsauftrag Gebühren von 25 Euro an. Zumindest eine Auszahlung ist pro Monat kostenlos.

Der Anyoption Kundenservice: An Handelstagen rund um die Uhr erreichbar

support

Bei der Brokerwahl ist der Kundenservice eines der entscheidenden Kriterien. Wenn der Broker bei Fragen und Problemen seiner Kunden nicht schnell und präzis Antworten liefert, hat er ihn schnell als Händler verloren. Bei Anyoption wird auf Kundensupport besonderer Wert gelegt. Das Unternehmen ist an Handelstagen rund um die Uhr erreichbar. Es gibt neben Feiertagen weitere arbeitsfreie Zeiten zu beachten. Der Geschäftsbetrieb ruht ab Freitag, 22:00 Uhr bis Sonntag 09:00 Uhr.

Für Händler hierzulande bietet der Broker einen deutschsprachigen Support an. Dazu steht eine kostenfreie 0800 Hotline zur Verfügung. Daneben gibt es mit Live-Chat, E-Mail und Rückruf-Service weitere Kontaktmöglichkeiten. Mit der kostenlos nutzbaren Rückruffunktion unterstreicht Anyoption seinen Anspruch auf hohe Servicequalität.

Antworten auf einige Fragen werden im FAQ Bereich, wenn auch nicht immer umfassend gegeben. Nicht alle relevanten Informationen wie Mindesteinzahlung, Mindesthandelsumsatz oder Auszahlungsgebühren sind auf der Webseite sofort ersichtlich. Hier muss man die AGBs zu Rate ziehen. Die AGB sind in deutscher Sprache verfügbar und in verständlicher Form so wie weitere Dokumente auch verfasst.

Ein Demokonto gibt es bekanntlich. Doch das Thema Weiterbildung ist dem Broker wichtig. Die Anyoption-Tradingakademie enthält Handelsanleitungen in Form von Videos, eBooks und Artikel. Zusätzlich können sich Händler und Interessierte in einem Blog informieren. Anyoption vermittelt Einsteigern Grundwissen und liefert erfahrenen Tradern Anregungen für ihre Handelsentscheidungen.

Regulierung und Sicherheit: EU-regulierter Broker

waage

anyoption sicherheit

Anyoption wird von Ouroboros Derivatives Trading Ltd betrieben. Das Unternehmen ist im Besitz einer "Market Maker-Lizenz" (EU-Regulierung Lizenznummer 187/12), die durch die Zypern-Securities and Exchange Commission (CySEC) herausgegeben und beaufsichtigt wird. Als regulierte Investmentgesellschaft ist der Broker in der Lage, sichere Handelsaktivitäten in der gesamten Europäischen Union zu betreiben. Ouroboros Derivatives Trading Ltd. verfügt über einen Eintrag bei der deutschen Finanzaufsicht BaFin, dass das Unternehmen als grenzüberschreitender Dienstleister ausweist (§ 53b KWG mit MFID-Zulassung).

Als Mitglied des zypriotischen Investors Compensation Fund (ICF) wird Investoren im Falle von Missmanagement durch die Anyoption-Betreiber garantiert, dass Kundeneinlagen bis 20.000 Euro je Kunde entschädigt werden.

anyoption sicher

Die Anyoption Plattform wird durch mehrere Sicherheitsverfahren unter Einsatz modernster Verschlüsselungssysteme geschützt. Dazu gehört die Verwendung der 128-Bit-SSL-Verschlüsselungs-Technik (Thawte-Zertifikat) für die Informationsübertragung zwischen Webseite und Kunden-PC.

Beim Datenschutz hält sich Anyoption an die gesetzlichen Regelungen. Wer ein Konto eröffnet, muss wahrheitsgemäße Angaben machen und sich identifizieren. Falls es nationales Gesetz verlangt, müssen Kundendaten auch Behörden vorgelegt werden. Insgesamt darf man Anyoption bescheinigen, dass großer Aufwand zur Absicherung der privaten Daten, Handelsplattform und Kundenkonten betrieben wird.

Betrug oder seriös? 

ausrufezeichen

Anyoption ist der erste Broker, der den Handel mit binären Optionen im Programm hatte. Jahrelange Erfahrung und dass sich das Angebot seit 2008 am Markt halten konnte, sind wichtige Hinweise auf Seriösität. In all den Jahren hat es keine Anzeichen für einen Betrug gegeben. Mehr als 20.000 Facebook-Abonnenten sind ein echter Hinweis darauf, dass der Broker seriös ist.

Anyoption verweist auf der Webseite darauf, dass es neben Renditechancen auch ein erhebliches Verlustrisiko gibt. Den hohen möglichen Renditen steht der Verlust des Einsatzes bei Verlustabsicherung von bis zu 25 Prozent in Höhe von bis 75 Prozent gegenüber. Das sollte jeder vor der Kontoeröffnung ausgiebig bedenken, damit im Verlustfall nicht leichtfertig von Betrug gesprochen wird.

 

Fazit zu Anyoption: Vielfältige Handelsmöglichkeiten für jeden Tradertyp

Anyoption ist nicht nur der erste Broker für den Handel mit binären Optionen, sondern in der Gegenwart auch einer der weltweit führenden Finanzmakler. Beim Broker finden Händler sichere, vielfältige und gute Handelsmöglichkeiten. Eine Vielzahl von Vorteilen spricht für Anyoption, wobei es auch wenige Nachteile gibt. Eine hohe Verlustabsicherung, vorzeitige Gewinnmitnahmen oder Ablaufzeiten verlängern sind vorteilhafte Funktionen. Die Rendite bei regulären binären Optionen reicht bis 81 Prozent, was aufgrund der Verlustabsicherung echt gut ist. Die Mindesteinlage von 200 Euro sowie 25 Euro Mindesthandelssumme sind eher durchschnittliche Konditionen. Risikolos Testen kann man den Broker aufgrund des fehlenden Demokontos und der Mindesthandelssumme nicht. Dennoch das Gesamtpaket aus Leistungen und Service ist stimmig. Anyoption bietet alle notwendigen Regulierungs- und Sicherheitsstandards sowie eine webbasierte und mobile Plattform.

 

zum Broker Anyoption>>